Finanzen

Die Finanzen stets im Blick zu haben, ist für uns ein absolutes Muss. Am Ende des
Jahres 2012 betrug der Schuldenstand des Kreises 51,8 Mio. €. Damit hat der Kreis
Plön mit 390€ pro Einwohner die höchste Pro-Kopf-Verschuldung aller Kreise in
Schleswig-Holstein.

Wir werden uns daher engagiert für eine sparsame Haushaltsführung und eine konse-
quente Fortsetzung der Haushaltskonsolidierung einsetzen. Nur wenn der Kreis in den
nächsten Jahren seine Verschuldung deutlich senken kann, wird er seine Handlungsfrei-
heit und den nötigen Handlungsspielraum  für erforderliche Investitionen wiedergewinnen.

Eine Konsolidierung der Kreisfinanzen über eine Elternbeteiligung an den Schülerbeför-
derungskosten lehnt die UWG-Kreis Plön allerdings strikt ab.

Sicherheit für alle

Die Polizei vor Ort gibt uns Sicherheit. Daher müssen alle Polizeistationen auf dem
Land erhalten bleiben! Sie garantieren persönliche Ansprache statt Anonymität und
sorgen somit für eine bessere Lebensqualität.

Die Freiwilligen Feuerwehren bilden das Herzstück ehrenamtlicher Tätigkeiten und
fördern das soziale Miteinander. Das unermüdliche Engagement der Feuerwehrkame-
radinnen und Kameraden verdient unsere Unterstützung sowohl beim Bau der neuen
Kreisfeuerwehrzentrale als auch bei der Beschaffung der notwendigen Ausrüstung.
 

 

 

unabhängig   |    sachorientiert   |    bürgernah   |   sparsam